Die Sammlung Baumann:

 

 

ist seit dem Jahr 2000 bedeutender Teil der Kunstsammlungen

 

 

 

 

Hermann Baumann

Ansicht von Schillingsfürst

Xylographie, 19. Jh.

 

 

geboren in Schillingsfürst, Industrieller, ist leidenschaftlicher Sammler und Mäzen der Ludwig-Doerfler-Galerie.

Mit seiner Stiftung einer Vielzahl von Werken mit Kunst- und kulturgeschichtlicher Bedeutung hat er wesentlich zur Bereicherung der Sammlungen beigetragen.

 

 

 

 

 

Hirschfänger, mit plastisch geschnitztem Elfenbeingriff und Eisenschnitt auf goldpunziertem Grund, um 1750.

Steinschloss-Wendergewehr, 1757, Geschenk des Markgrafen Carl Wilhelm Friedrich von Ansbach ("Wilder Markgraf") an Carl Albrecht I. Fürst zu Hohenlohe-
Waldenburg-Schillingsfürst (1719-1793).

Steinschlosspistole, von Joh. Chr. Hamann,Ansbach, 1742, mit dem Wappen von Hohenlohe-
Waldenburg-Schillingsfürst auf dem Lauf.

Kürass und Helm, aus dem Regiment von Maximilian II., König von Bayern, reg. von 1848 - 1864.

 

 

Pulverflasche, um 1600, aus einer Geweihgabel mit plastisch geschnitzter Kreuzigungsszene und vergoldeten Beschlägen.